News Detail

Sonntag, 10. September 2017 20:15

 

Meisterschaftsstart für die 5 Söldnerinnen

In Schweden fiel dieses Wochenende der Startschuss für alle Teams der "SDHL" wie die höchste Spielklasse in Schweden heisst. Für die 5 Söldnerinnen aus der Schweiz mit unterschiedlichem Erfolg. Doch eines haben alle Feldpsielerinnen gemeinsam: alle haben schon gepunktet.

Den Reigen eröffnete Anja Stiefel mit Lulea. Sie skorte im vorgezogenen Spie der 20. Runde (!) am Donnerstag zwei Tore beim 4:3-Sieg über Djurgardens. Lara Stalder startete mit Linköping am Freitag gegen Lulea. Zwar verloren sie knapp mit 2:3, Stalder liess sich dabei aber zwei Assists notieren lassen.
Die nächste Spielerin war Phoebe Staenz mit ihrem neuen Klub SDE Hockey. Bei der 1:7-Niederlage am Samstag Mittag assistierte sie beim einzigen Treffer ihres Teams gegen Leksands IF.
Dritte im Bund ist Sabrina Zollinger. Sie traf am Samstag Abend bereits in der 6. Minute ihrer SDHL-Karriere mit Meister HV71 zum zwischenzeitlichen Führungstreffer gegen Lulea. Das Spiel entschieden dann doch die Frauen um Anja Stiefel mit 4:2 für sich.

Heute Sonntag waren wiederum alle 10 Teams der SDHL im Einsatz. HV71 schlug MODO Hockey (1 Assist für Sabrina Zollinger). Anja Stiefels Lulea gewann gegen Aufsteiger Göteborg gleich mit 9:0 und Linköping schlägt Djurgardens mit 3:2 nach Penaltyschiessen (Lara Stalder traf als Einzige während Florence Schelling alle Penalties hielt). Brynäs siegt gegen Phoebe Staenz und ihr Team SDE HF mit 2:0 und im einzigen Spiel ohne Schweizer Beteiligung unterliegt Leksands mit 1:2 gegen AIK IF.

Alles zum Nachlesen unter: Link.