News Detail

Freitag, 06. Oktober 2017 05:58

Von: Daniel Monnin

A-Nati testet gegen Deutschland

Die Frauen-Nati spielt am Wochenende in Zuchwil zweimal gegen Deutschland. Für Nationaltrainerin Daniela Diaz beschliessen die beiden Länderspiele eine ausgedehnte Tryout-Phase, ab November will sie mit einem schmalen Kader arbeiten.

Im Aufgebot für die beiden Länderspiele gegen Deutschland fehlen die in den Meisterschaften in Schweden und den amerikanischen Universitätsligen beschäftigten Spielerinnen, die in den letzten Jahren zum Stamm des Teams gehörten (Torhüterin Florence Schelling und die Feldspielerinnen Livia Altmann, Sabrina Zollinger, Lara Stalder, Phoebe Staenz und Anja Stiefel). An ihrer Stelle hat Diaz verschiedene Spielerinnen aus dem U18-Kader (Torhüterin Saskia Maurer, die Verteidigerinnen Nicole Vallario und Stefanie Wetli und Stürmerin Lisa Rüedi) sowie weitere Olympia-Kandidatinnen (die Doppelbürgerin Nicole Gass, Andrea Fischer und Ophélie Ryser) aufgeboten. Diaz betrachtet die beiden Länderspiele als letzten Test für „Spielerinnen, die ich in der Schweizer Meisterschaft Woche für Woche beobachten kann.“ Danach sei die Tryout-Zeit weitgehend vorbei und sie will die unmittelbare Vorbereitung auf die Olympischen Spiele mit den Turnieren im November, Dezember und Januar mit einem schmalen Kader mit allen „Ausländerinnen“ in Angriff nehmen.

Die Schweiz trifft im Februar 2018 in Pyeongchang in der „unteren Gruppe“ auf Südkorea (10. Februar), Japan (12. Februar) und Schweden (14. Februar). Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Viertelfinals. 2014 gewann das Schweizer Team in Sotschi völlig überraschend die Bronzemedaille.

Das Aufgebot für die Länderspiele gegen Deutschland

Tor: Andrea Brändi (97, Weinfelden/Schaffhausen), Saskia Maurer (2001, Bomo Thun/Dragon Thun).

Verteidigung: Laura Benz (92, ZSC Lions), Nicole Bullo (87, Lugano), Sarah Forster (93, Bomo Thun), Nicole Gass (93, ZSC Lions), Christine Meier (86, ZSC Lions), Shannon Sigrist (99, ZSC Lions/Rapperswil), Sandra Thalmann (92, Reinach), Nicole Vallario (2001, Lugano), Stefanie Wetli (2000, Weinfelden/Winterthur).

Sturm: Tess Allemann (98, Bomo Thun), Sara Benz (92, ZSC Lions), Andrea Fischer (90, Reinach), Alina Müller (98, ZSC Lions), Evelina Raselli (92, Lugano), Lisa Rüedi (2000, ZSC Lions/GCK Lions), Dominique Rüegg (96, ZSC Lions), Ophélie Ryser (07, Neuchâtel Hockey Academy), Isabel Waidacher (94, ZSC Lions), Monika Waidacher (90, ZSC Lions), Nina Waidacher (92, ZSC Lions).

Die Spiele

Samstag, 7. Oktober 2017, 17.30 Uhr: Schweiz – Deutschland. Sonntag, 8. Oktober 2017, 11.15 Uhr: Schweiz – Deutschland.