News Detail


lachendes Lugano (Bild zVfg)

Montag, 22. Oktober 2018 00:02

Von: Daniel Monnin

SWHL A: Perfektes Wochenende für Leader Lugano

Perfektes Wochenende für das Ladies Team Lugano: Die Tessinerinnen grüssen nach zwei weiteren Siegen als klare Leaderinnen der SWHL-Meisterschaft.

6:1 awärts gegen Weinfelden und 2:1 zuhause im Spitzenkampf gegen Reinach: Lugano ist zurzeit das Mass aller Dinge im Schweizer Frauen-Eishockey und führt die Rangliste mit fünf Punkten vor Reinach an. Die Aargauerinnen hingegen haben ein Wochenende zum Vergessen hinter sich: Sie verloren überraschend klar zuhause gegen das viertplatzierte Neuenburg und blieben auch trotz eklatanter Leistungssteigerung im Tessin ohne Punkte.

Hinter dem Spitzenduo ist Meister ZSC Lions nach zwei knappen Siegen mit einem Tor Differenz in Lauerstellung. Die Zürcherinnen weisen eine Partie weniger auf und liegen nach Verlustpunkten gleichauf mit Reinach. Der letzte Playoff-Platz gehört Neuchâtel Hockey Academy, Bomo Thun folgt auf Rang 5 mit einem Punkt Rückstand. Am Ende der Tabelle macht Weinfelden nach vielversprechendem Meisterschaftsbeginn wieder dort weiter, wo es in der letzten Saison aufgehört hat: Die Thurgauerinnen kassierten in den letzten drei Spielen 21 Tore und schossen nur einen einzigen Treffer.

SWHL A: Weinfelden – Lugano 1:6 (0:2, 0:3, 1:1). ZSC Lions – Bomo Thun 2:1 (0:1, 2:0, 0:0). Reinach – Neuchâtel Hockey Academy 0:5 (0:1, 0:1, 0:3). Lugano – Reinach. Weinfelden – Bomo Thun 0:5 (0:0, 0:2, 0:3). Neuchâtel Hockey Academy – ZSC Lions 0:1 (0:0, 0:0, 0:1). – Rangliste: 1. Lugano 8/21. 2. Reinach 8/16. 3. ZSC Lions 7/13. 4. Neuchâtel Hockey Academy 8/9. 5. Bomo Thun 8/8. 6. Weinfelden 7/2.

SWHL B: Langenthal –Bassersdorf 12:4 (2:1, 4:1, 6:2). Féminin Lausanne – Wil 0:12 (0:3, 0:7, 0:2). GCK Lions – Brandis 3:4 n.P. (0:1, 2:1, 1:1, 0:0, 0:1). Kreuzlingen-Konstanz – Sursee 4:3 (0:2, 3:1, 1:0). Fribourg Ladies – Zunzgen-Sissach 4:0 (2:0, 0:0, 2:0). Wil – GCK Lions 5:4 n.V. (0:1, 4:1. 0:2, 1:0). Kreuzlingen-Konstanz – Zunzgen-Sissach 3:2 n.P. (0:1, 1:0, 1:1, 0:0, 1:0). Brandis – Langenthal 2:3 (0:1, 2:1, 0:1). Sursee – Féminin Lausanne 4:3 (1:1, 3:1, 0:1). – Rangliste: 1. Langenthal 8/19. 2. Brandis 8/17. 3. Bassersdorf 6/15. 4. Kreuzlingen-Konstanz 7/14. 5. Sursee 8/12. 6. Wil 6/11. 7. GCK Lions 7/11. 8. Fribourg Ladies 8/6. 9. Féminin Lausanne 8/3. 10. Zunzgen-Sissach 7/1.

SWHL C, Gruppe 1: Rapperswil-Jona Lady Lakers – Wisle Ladies 4:3 n.P. (0:1, 2:1, 1:1, 0:0, 1:0). Eisbären Queens – Basel/KLH Ladies 2:4 (0:0, 1:3, 1:1). – Rangliste: 1. Engiadina 3/6. 2. Rapperswil-Jona Lady Lakers 2/5. 3. Basel/KLH 2/3. 4. Wisle 1/1. 5. Eisbären Queens 2/0.

SWHL C, Gruppe 2: Sierre – Neuchâtel Hockey Academy 1999 2:3 (2:1, 0:1, 0:1). Prilly Black Panthers Féminin – Tramelan Ladies 2:5 (0:2, 2:2, 0:1) – Rangliste : 1. Tramelan Ladies 3/8. 2. Neuchâtel Hockey Academy 1999 3/7. 3. La Chaux-de-Fonds 4/7. 4. Prilly Black Panthers 4/2. 5. Sierre 2/0.