News Detail


Lea Zogg erzielt den Siegtreffer...


...und lässt die Schweizerinnen singen!

Dienstag, 23. April 2019 22:21

 

U16: Start in die EM mit Sieg

Die U16 konnte mit einem Sieg in die EM-Kampagne steigen. Die Vorjahres-Vierten klickten nach nur 15 Sekunden der Overtime und holten so den Zusatzpunkt zum verdienten 3:2 Sieg nach Verlängerung.

Lea Zogg hiess die Siegschützin welche dem Team von Tatjana Diener die 2 Punkte und den guten Start ins Turnier sicherte. Dabei war der Start der Eisgenossinnen ziemlich verkrampft gewesen und es klappte nicht sehr viel. Dennoch konnten die Schweizerinnen dank gutem Forechecking das erste Tor der Partie erzielen. Die Norwegerinnen konnten aber wenig später im Powerplay ausgleichen.

Im zweiten Drittel waren die Norwegerinnen erneut durch einen Treffer in Überzahl erfolgreich und konnten in Führung gehen. Doch die Schweiz fand nur wenige Minuten später die Antwort und glich die Partie nach einem schlechten Wechsel der Gegnerinnen wieder aus.

Das letzte Drittel blieb trotz wachsender Überlegenheit der Schweizerinnen torlos. Die Norwegerinnen überzeugten durch ihre einfache und effiziente Spielweise. So verhinderten sie in der Defensive zu viele Torchancen für die Schweiz. Auch zeigte diese noch zu wenig Laufbereitschaft und kassierte zu viele Turnovers an der offensiven blauen Linie. Dinge, welche morgen gegen Deutschland besser funktionieren müssen will man die Nachbarinnen schlagen. Diese verloren nämlich ihr Startspiel gegen Österreich, hatten heute aber Pause.
Den Schweizerinnen muss man jedoch zu Gute halten, dass sie sich über das Spiel zu steigern wussten und als es zur Overtime kam, sie sich mit der läuferischen Überlegenheit sofort und erfolgreich durchsetzen konnten.

Norwegen - Schweiz 2:3 nV (1:1, 1:1, 0:0, 0:1)

Pribram - Zimny Stadion, 50 Zuschauer, SR Ruzickova (Lounova, Zabrisova)

Tore: 6. Nora Harju (Zogg) 0:1. 9. Gundersen (Hoyda, Pedersen; Ausschluss Nele Bachmann) 1:1. 16. Löschbrandt (Pedersen; Ausschluss Marti) 2:1. 23. Aschwanden 2:2. 46. (45:15) Zogg (Surdez) 2:3.

Strafen: Schweiz 3 x 2 Min, Norwegen keine

Schweiz: Wagner; Marti, Kehl; Poletti, Gaberell; Nele Bachmann, Bächler; Aymon, Nina Harju; Surdez, Zogg, Nora Harju; Schmid, Büchi, Salzgeber; Aschwanden, Thalmann, Peter; Diaz, Schmidt, Kozuh.

Bemerkungen; Schweiz ohne Streicher (Ersatz). Schussverhältnis: 21:12 für Norwegen. Best Player Schweiz: Lea Zogg.