News Detail

Dienstag, 25. Juni 2019 00:19

 

Mailand macht das Rennen

La dolce vita setzte sich im Rennen um die olympischen Winterspiele gegen Konkurrent Stockholm durch. Mailand und Cortina d'Ampezzo wurden am IOC-Kongress gestern in Lausanne gewählt.

Nur 20 Jahre nach den Spielen in Turin erhält Italien bereits wieder den Zuschlag für olympische Winterspiele. Nur ein Steinwurf entfernt von zuletzt 2 grandios am Stimmvolk gescheiterten olympischen Träumen auf Schweizer Seite. Was für eine Tragik!
Italien, zuerst mit Fussball in Verbindung gebracht, schnappt sich also schon zum zweiten Mal olympische Winterspiele in diesem Jahrtausend. Und zeigen dem kleinen nördlichen Nachbarn wie es gehen könnte. Ähnliche Strukturen, ähnlich reduziertes Budget und ähnlich bereits vorhandene Wettkampfstätten. Nur ein kleiner, aber feiner Unterschied. Die Kandidatur ging den Weg bis zu Ende. Zu recht.

Für die Schweizer Fans aber natürlich eine gute Nachricht, dass olympische Spiele wieder in Tagesreisenentfernung stattfinden und sich die Schweizer Athletinnen und Athleten sicher über viel Unterstützung aus dem eigenen Land freuen dürfen.

Die Hockeywettbewerbe werden in Mailand stattfinden. In den Newsmeldungen wird auf die einzelnen Wettkampfstätten eingegangen.

Gratulation an Mailand und Cortina d'Ampezzo zur Wahl! Wir sehen uns :) .

News des IOC: Link / News auf iihf.com: Link.