News Detail

Montag, 30. Dezember 2019 22:30

 

U18 mit erstem Sieg gegen die Slowakei

Ein nahezu perfektes Startdrittel reichte den Schweizerinnen um zwischen sich und der Slowakei den nötigen Abstand zu lassen, das erste Relegationsspiel zu gewinnen. Die Eisgenossinnen überzeugten von Beginn weg mit viel Schlittschuhlaufen und einer anfangs grandiosen Effizienz.

War am Vortag noch das Powerplay das grosse Sorgenkind, so war es das im Spiel 1 gegen die Slowakei nicht. In der 7. Minute nutzte Ladina Staub gleich das erste Überzahlspiel zur Führung, exakt 3 Minuten später düpierte Laura Zimmermann die slowakische Torfrau nahezu von der Grundlinie. Wiederum Zimmermann notierte ihr zwietes Tor in der 14. Minute im dritten Powerplay des Abends und liess die Slowakinnen bereits verzweifeln. Als schliesslich Sara Bachmann in der 16. Minute gar auf 4:0 stellte war das Spiel für die Gastgeberinnen bereits ausser Reichweite. Zu gut liefen die Schweizerinnen und liessen keinen Platz für Konter oder allzu gefährliche Abschlüsse.

Und was trotzdem durchkam war sichere Beute für Caroline Spies im Tor der Rot-Weissen.

Das zweite Drittel verlief ohne weitere Strafen und Tore und die Schweizerinnen sassen fest im Führersitz.
Ebenso war das letzte Drittel lange eine sichere Sache für die Schweizerinnen, welche aber auch nicht mehr von den Möglichkeiten profitieren konnten. So kam es wie es kommen musste und die Gastgeberinnen erzielten in der 54. Minute doch noch den Ehrentreffer im Powerplay. Notabene dem ersten Überzahlspiel für die Slowakei in dem Spiel. 

So ging Spiel 1 an die Schweiz, welche wie ihre Gegnerinnen nun einen Tag Pause haben, ehe es im neuen Jahr am 1. Januar um 16:30 Uhr zum Spiel 2 kommt. Dort stehen die Uhren allerdings wieder auf Null und die Schweizerinnen werden gewarnt sein, die Slowakinnen nicht in ein Momentum kommen zu lassen. Das könnte vor Heimpublikum die Sache wesentlich erschweren.

Hier geht's zum Statistikcenter von Spiel 1: Link.