News Detail

Dienstag, 14. Januar 2020 00:09

Von: Daniel Monnin

SWHL B: Langenthal gewinnt Qualifikation

Das Frauen-Team des SC Langenthal hat die Qualifikationsphase der SWHL B für sich entschieden : Eine Runde vor Schluss liegen die souveränen Oberaargauerinnen 11 Punkte vor Meister Brandis. Noch nicht entschieden ist der Kampf um den letzten Playoff-Platz.

Spannender könnte der Kampf um den letzten Playoff-Platz nicht sein. Seit Wochen liefern sich Wil (17 Spiele/12 Punkte) und Zunzgen-Sissach (17/10) ein Fernduell, das in einem High Noon gipfeln wird: am kommenden Sonntag um 11.45 Uhr beginnt in Rapperswil das alles entscheidende Spiel zwischen dem Tabellenletzten und Playout-Teilnehmer Rapperswil und den Baselbieterinnen. Holt Zunzgen drei Punkte, muss Wil vier Stunden später zuhause gegen die GCK Lions zumindest einen Punkt holen, um den vorzeitigen Ligaerhalt zu sichern.

An der Tabellenspitze ist längst alles klar: Langenthal hat die Meisterschaft dominiert und in den ersten 17 Spielen eine einzige Niederlage – in der Verlängerung gegen Brandis – einstecken müssen. Die Oberaargauerinnen sind das einzige Team der Liga, das konsequent mit vier Blöcken auftritt. Ähnlich wie Meister Brandis hat man in Langenthal bereits vor der Saison das Ziel klar formuliert: Aufstieg. Langenthal kann sich in den Playoffs nur selber auf den Füssen stehen, andererseits muss das Team beweisen, dass es auch unter Druck seine beste Leistung abrufen kann.

SWHL B, Resultate: Rapperswil-Jona-Lady Lakers – Fribourg Ladies 2:7 (1:3, 0:1, 1:3). Bassersdorf – Langenthal 4:6 (2:0, 1:2, 1:4). Rapperswil-Jona – GCK Lions 2:3 (1:0, 0:2, 1:1). Rapperswil-Jona – Kreuzlingen-Konstanz 2:8 (1:0, 0:4, 1:4). Wil – Brandis 0:4 (0:2, 0:2, 0:0). Zungen-Sissach – GCK Lions 1:3 (0:1, 0:1, 1:1). Kreuzlingen-Konstanz – Zungen-Sissach 7:2 (3:0, 2:1, 2:1). Langenthal – Wil 4:1 (1:0, 0:1, 3:0). Sursee – Rapperswil-Jona 5:2 (2:1, 1:1, 2:0). Brandis – Fribourg Ladies 4:2 (0:2, 2:0, 2:0). –

Rangliste: 1. Langenthal 17/48. 2. Brandis 17/37. 3. Kreuzlingen-Konstanz 17/33. 4. Fribourg Ladies 17/30. 5. Sursee 17/30. 6. GCK Lions 17/29. 7. Bassersdorf 17/22. 8. Will 17/12. 9. Zungen-Sissach 17/10. 10. Rapperswil-Jona 17/4.

SWHL C, Gruppe 1: Engiadina – Wisle Ladies 0:4 (0:1, 0:1, 0:2). Wallisellen – Basel Ladies 4:1 (3:0, 0:1, 1:0). Engiadina – Wisle Ladies 0:6 (0:0, 0:2, 0:4). Ambri-Piotta Girls – Eisbären St. Gallen 8:0 (1:0, 4:0, 3:0).

Rangliste : 1. Ambri-Piotta Girls 12/33. 2. Wisle Ladies 12/33. 3. Wallisellen 12/12. 4. Basel Ladies 11/10. 5. Engiadina 11/9. 6. Eisbären St. Gallen 12/8.

SWHL C, Gruppe 2: Sierre – Neuchâtel Hockey Academy 1999 1:2 (1:1, 0:0, 0:1). St-Imier – Tramelan Ladies 1:8 (0 :0, 1:2, 0:6). La Chaux-de-Fonds – Sierre 3:5 (2:1, 0:3, 1:1). Neuchâtel Hockey Academy 1999 – Lausanne Féminin 7:1 (3:0, 0:1, 4:0).

Rangliste: 1. Tramelan Ladies 11/25. 2. Neuchâtel Hockey Academy 1999 12/21. 3. Sierre 12/20. 4. Lausanne Féminin 11/18. 5. St-Imier 11/18. 6. La Chaux-de-Fonds 11/0.