News Detail

Sonntag, 23. Februar 2020 22:34

Von: Daniel Monnin

Women's League: Playoffs stehen 1:1!

Hochspannung in den Playoffs der Women’s League: Beide Serien sind nach zwei Partien ausgeglichen. Überraschung hingegen in der SWHLB: Mit Meister Brandis ist einer der Aufstiegskandidaten in den Halbfinals ausgeschieden.

Die beiden Favoriten auf einen Platz im Playoff-Final der Women’s League, Qualifikationssieger ZSC Lions und Meister Ladies Lugano, sind ihrer Rolle in den beiden ersten Partien der Halbfinals noch nicht gerecht geworden. Die ZSC Lions verloren die erste Begegnung gegen Reinach zuhause klar mit 0:3, revanchierten sich jedoch im Auswärtsspiel mit einem 3:1-Sieg. In der zweiten Serie entschieden die Heimteams die ersten beiden Partien der Best-of-5-Serie zu ihren Gunsten. Beide Spiele waren äusserst umstritten und endeten mit einem knappen Sieg.

In der SWHL B stehen die Dinge auf dem Kopf: Meister Brandis verlor auch die zweite Halbfinal-Partie gegen die GCK Lions und schied damit nach einer enttäuschenden Saison mit (zu) hohen Ambitionen vorzeitig aus dem Aufstiegsrennen aus. Qualifikationssieger Langenthal kommt ausgerechnet in den Playoffs ins Straucheln und verlor seine Auswärtspartie in Freiburg ohne dabei ein Tor geschossen zu haben. Es war erst die zweite Niederlage für die erfolgsverwöhnten Langenthalerinnen im 20. Spiel. Auch die entscheidende dritte Begegnung blieb bis zum Schluss offen und endete mit einem knappen Sieg Langenthals, das damit im Final auf die überraschenden GCK Lions trifft.

In der SWHL C bestreiten Aufstiegsaspirant mit den Ambri-Piotta Girls und dem amtierenden C-Meister Wisle Ladies wie erwartet die beiden mit Abstand besten C-Teams den Final um den Aufstieg in die SWHL B.

Women’s League, Playoff-Halbfinal (best of 5): Ladies Lugano – Neuchâtel Hockey Academy 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). Neuchâtel Hockey Academy – Ladies Lugano 1:0 (0:0, 0:0. 1:0). Serie: 1:1. ZSC Lions – Reinach 0:3 (0:0, 0:3, 0:0). Reinach – ZSC Lions 1:3 (0:0, 0:0. 1:3). Serie: 1:1.

Playout (best of 5): Bomo Thun – Weinfelden 3:1 (2:0, 0:1, 1:0). Serie: 1:0.

SWHL B, Playoff-Halbfinals (best of 3): Fribourg Ladies – Langenthal 2:0 (0:0, 2:0, 0:0). Langenthal – Fribourg Ladies 2:1 (0:0, 0:0, 2:1) Serie: 2:1. GCK Lions – Brandis 5:3 (1:1, 3:1, 1:1). Serie: 2:0. – Langenthal und GCK Lions im Playoff-Final.

SWHL C, Finalrunde: HC Ambri-Piotta Girls – Wisle 9:3 (4:1, 0:1, 5:1). – Schlussrangliste: 1. Ambri-Piotta Girls 3/9. 2. Wisle Ladies 3/6. 3. Tramelan Ladies 3/3. 4. Lausanne Féminin 3/0. – Ambri-Piotta und Wisle bestreiten den Final um den C-Meistertitel und Aufstieg in die SWHL B.

SWHL D, Finalrunde: Weinfelden II – DHC Lyss 2:0 (0:0, 0:0, 2:0). Genève-Servette Féminin – Weinfelden II 1:2 (0:1,0:1, 1:0). DHC Lyss – Genève-Servette Féminin 4:0 (1:0, 3:0, 0:0). Rangliste: 1. Weinfelden II 2/6. 2. DHC Lyss 2/3. 3. Genève-Servette 2/0. – Weinfelden II und DHC Lyss bestreiten den Final um den Aufstieg in die SWHL C.