News Detail

Montag, 09. März 2020 00:01

 

Northeastern zum Dritten

Alina Müllers Northeastern University sicherte sich den dritten Hockey East-Titel in Folge. Andrea Brändlis Ohio gewann den ersten WCHA-Titel der Geschichte mit 1:0 in Overtime! 

Northeastern überrannte Connecticut gleich mit 9:1 und sicherte sich den 3. Titel der Hockey East in Folge. Alina Müller wurde zum First Star der Partie und zum MVP des Finalwochenendes gekürt. Wahnsinn. 

Alles dazu auf der Homepage der Northeastern University: Link.

Weiter im Westen verlief der Weg zum sensationellen ersten Titel ihrer Schule für Andrea Brändli viel dramatischer. Nach einem Overtime-Sieg am Tag zuvor standen die Frauen um Headcoach Nadine Muzerall (spielte mal in der Schweiz beim HC Lugano) dem derzeit erfolgreichsten Team im Collegehockey gegenüber, der Wisconsin University um Trainerlegende und Miracle-on-ice-Captain Mark Johnson.
Und Brändli haute nochmals einen raus, stoppte alle, sagenhafte 41 Schüsse und sah in der 5. Minute der Overtime, wie Tatum Skaggs ihr Team in den Himmel schoss (2. Assist: Andrea Brändli!). Was sie übrigens auch am Tag zuvor schon tat. Wir ziehen den Hut vor Andrea und Ohio. Jetzt haben sie ihr eigenes kleines Miracle on ice. Und Andrea mittendrin!

Alles dazu auf der Homepage von Ohio: Link.