News Detail


Andrea Brändli

Sonntag, 09. August 2020 19:17

 

Andrea Brändli beendet die Spitzensport-RS

Andrea Brändli hat als erste Fraueneishockeyspielerin eine Spitzensport-RS absolviert und am Freitag erfolgreich abgeschlossen. Sie kehrt nun Mitte August 2020 zu ihrem Universitätsteam in Ohio zurück. Herzliche Gratulation der Absolventin!

Andrea will nicht die Einzige sein und bleiben und hat deshalb am Kick-Off Ende Juli in Cham vom Leben als Sportsoldatin in Magglingen erzählt. Wer die RS absolvieren möchte muss zwischen 18 und 24 Jahren alt sein und mindestens in der Stufe Talent 4 gemäss FTEM Frauenhockey eingestuft sein. Zudem muss die Sportlerin Inhaberin einer Swiss Olympic Card (Talent, Bronze oder Silber) sein. Und, nebst einer Potenzialeinschätzung durch die Nationalteams muss sich die Spielerin zu ihrem Einsatz für die Armee bekennen und auch Tarnanzug tragen.

Die Spitzensport-RS dauert 18 Wochen und erlaubt den Absolventinnen und Absolventen viel Raum für das eigene Training. In den ersten 3 Wochen erfährt man Vormittags eine Grundausbildung und kann Nachmittags trainieren. in den darauffolgenden 2 Wochen werden die Absolventen als Militärsportleiter ausgebildet. In den nächsten 3 Wochen stehen dann Themen wie Ernährung, Regeneration, Kommunikation, Medien oder Karriereplanung auf dem Programm. Und die restlichen 9 Wochen kann frei trainiert werden, sei es mit dem Verein oder mit einer anderen Trainingsgruppe.

Nach Abschluss der RS müssen mindestens 4 Jahre lang Wiederholungskurse als Sportsoldatin oder -soldat absolviert werden. Dazu kann auch die Teilnahme an einer WM zählen.

Andrea kann die Spitzensport-RS nur empfehlen, hat es ihr doch eine ganz neue Möglichkeit zum Trainieren über die Sommermonate ermöglicht. Mehr Infos gibt es hier: Link oder im FTEM Fraueneishockey. Kontaktperson für interessierte Spielerinnen ist Daniela Diaz, daniela.diaz[at]sihf.ch.