News Detail


Melanie Häfliger


Christine Meier


Nadine Ehrbar

Dienstag, 26. Juli 2011 22:06

 

Rücktritte aus der A-Nationalmannschaft

Drei Spielerinnen haben sich entschieden, die Nationalmannschaftskarriere nach der letzten WM in der Schweiz zu beenden:

  • Melanie Häfliger
  • Christine Meier
  • Nadine Ehrbar

Melanie Häfliger, zuletzt Assistenzcaptain der Nati beendet eine grosse Karriere. 2001 gab sie ihr WM-Debut mit dem Aufstieg an der B-WM in Briancon. 10 Jahre später tritt sie nun nach der Heim WM ab. Melanie zeichnete sich durch ihr grosses Kämpferherz aus. Dieses war Voraussetzung um die beiden grösseren Verletzungen zu überstehen welche sie in ihrer Karriere wegstecken musste. "Mel" absolvierte 130 Länderspiele im Dress der Nati.

Christine Meier stand stolze 12 Jahre im Kader der Nati und verbrachte praktisch die "Hälfte ihres Lebens" im Kreise der Landesauswahl. Nach 182 Länderspielen ist für sie die Zeit gekommen, die Weichen in ihrem Leben neu zu stellen. "Chrigi" war eine der dominierenden Spielerinnen der letzten Jahre, nicht nur national sondern auch international. 2 Olympische Spiele, 7 Weltmeisterschaften und div. nationale Auszeichnungen stehen in ihrem beeindruckenden Plamarés.

Nadine Ehrbar gehörte einige Jahre zum erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft. 56 Länderspiele absolvierte sie in der Zeit. 2008 holte sie mit der Schweiz in China den sensationellen 4. Rang an der WM und stand ein Jahr im erweiterten Kader der WM-Mannschaft 2009. Als mitreisende Pikettspielerin half sie mit, die schwere Zeit im Kampf gegen den Abstieg erfolgreich zu überstehen.

Wir danken allen drei Spielerinnen für ihren grossen Einsatz für die Nati und die Schweiz und wünschen ihnen alles Gute im Privaten im Beruf und natürlich im Eishockey. Bleibt dran!