News Detail

Donnerstag, 16. April 2020 22:02

 

Thurgau Indien Ladies

Der Antrag liegt zwar noch beim Verband SIHF und muss bestätigt werden, das hauptsächlichste Kriterium, die Zustimmung der anderen Women's League Vereine liegt aber vor. Demnach übernimmt der neue Ostschweizer Klub den Platz der SC Weinfelden Ladies und spielt ab der kommenden Saison mit aller grösster Wahrscheinlichkeit in der höchsten Spielklasse.

Wie schon früher vermeldet, formierte sich in der Ostschweiz die Idee nach professionelleren Strukturen im Frauen Eishockey. Dazu wurde das Projekt der Indien Ladies geboren, deren Stützpunkt die Bodensee-Arena in Kreuzlingen sein wird.

Ebenso in Kreuzlingen bleibt das SWHL-B-Team des EHC Kreuzlingen, welches neu jedoch auch unter der Fahne der Indien Ladies spielt. Im Gegensatz zum Fanionteam ist die Zustimmung aller Klubs in der SWHL-B aber noch offen. 2 Teams haben den Antrag bislang abgelehnt. Somit ist noch offen, ob in der SWHL-B ebenfalls ein Team der Indien Ladies startet oder ob "alles beim Alten" bleibt.

Das 2. Team der Weinfelden Ladies bleibt in der Güttingersreuti und spielt weiterhin als Teil des SC Weinfelden.

Trainer der 1. Mannschaft der Thurgau Indien Ladies wird Matthias Rehmann. Er wechselt von den AHC Toblach Icebears an den Bodensee. Der 38-jährige Tiroler spielte in seiner Karriere auch für die italienischen Junioren-Nationalteams und war zuletzt Coach bei Toblach in der 3. italienischen Division.
Assistiert wird er von Christoph Scherrer (29), ehemaliger Elite-Junior bei Davos und Zug und später Spieler bei Adelboden, Thun und den Pikes Oberthurgau. Seit zwei Jahren ist Scherrer Verteidiger beim EHC Kreuzlingen-Konstanz. 

Informationen zum Kader folgen auf einen späteren Zeitpunkt.